Produktkatalog Produktsuche

Produktname, Synonyme,
Artikel-, CAS-, EINECS-Nr.

Zinksalze vom Hersteller

Zinksalze vom Hersteller

Zinksalze sind lange Zeit weit weniger populär gewesen als das ihnen zugrunde liegende, hell silbrig glänzende Metall. Als Zink im 17. Jahrhundert in unserem Kulturkreis bekannt wurde, als Legierungsmetall für gold- und silberfarbene Metalllegierungen, benannte man es nach den spitzen, zuweilen sternförmigen Polygonen, die „Zinken“, in denen es kristallin erstarrt. Dabei ist Zink in seinen organischen und anorganischen Verbindungen ein ausgesprochen vielseitiges Element.

Zink ist im menschlichen Körper an mehr als 300 verschiedenen enzymatischen Reaktionen beteiligt. Es ist sowohl am Abbau von Alkohol beteiligt als auch an Vorgängen beim Sehen oder der Spermatogenese. Erkältungen dauern wesentlich kürzer, wenn der Körper ausreichend mit Zinksalzen versorgt ist. Eine angemessene und vor allem kontinuierliche Versorgung mit Zink ist daher unerlässlich, denn Zink kann im Organismus nur in geringem Maß gespeichert werden.

Viele Nahrungsergänzungsmittel enthalten deshalb ein Zinksalz. Infolge eines immer stärker werdenden Gesundheitsbewusstseins der Verbraucher sind auch zunehmend mehr zinkangereicherte Lebensmittel und Getränke gefragt. Dem tragen wir als Hersteller mit einem großen und vielfältigen Portfolio an Zinksalzen Rechnung. Sowohl für flüssige als auch für feste Darreichungsformen, beispielsweise als Shot oder Sachet, bieten wir jeweils geeignete Zinkverbindungen in anwendungsgerechter Form an.

Des Weiteren unterstützt Zink das Immunsystem und kommt daher auch in pharmazeutischen Anwendungen zum Einsatz. Für diesen Anwendungsbereich bieten wir zahlreiche Zinksalze in unterschiedlichen Qualitäten gemäß mehrerer Pharmakopöen an.

Für Anwendungen in der Kosmetik oder in technischen Prozessen können wir ebenfalls eine breite Palette von Zinksalzen anbieten. Diese werden in der Kosmetikindustrie mit ihrer antimikrobiellen Funktion in Mundhygiene- und Hautpflegeprodukten eingesetzt. In technischen Anwendungen wird beispielsweise die Glaskorrosion von Geschirr durch die Zugabe von Zinksalzen in Maschienenspülmitteln unterdrückt oder die Feststoffschmiereigenschaften von spezifischen Zinkverbindungen werden genutzt, damit lösbare Metallverbindungen nicht „festbacken“.

Zur Unterstützung unserer Kunden leisten wir selbstverständlich gern die notwendige Beratung und helfen bei der Entwicklung von Konzepten und Prozessen.

Unten stehende Matrix gibt einen Überblick über unsere Zinksalze.

 
Pharma
Nahrungs­ergänzungsmittel
Lebensmittel
Personal Care
Technische Anwendungen