NEWS

EcoVadis Silbermedaille für Dr. Paul Lohmann®

EcoVadis ist der weltweit vertrauenswürdigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen, unterstützt durch eine leistungsstarke Technologieplattform und ein globales Team von Fachexperten. Mehr als 65.000 Unternehmen sind bei EvoVadis registriert. Sie stammen aus über 160 Ländern und decken 200 verschiedene Branchen ab.

Die Scorecards von EvoVadis bieten detaillierte Einblicke in vier Aspekte: Umwelt, Arbeit & Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung.

Wir sind stolz, Ihnen mitteilen zu können, dass Dr. Paul Lohmann® mit einer Gesamtpunktzahl von 63 Punkten zu den besten 25 % aller bewerteten Unternehmen gehört, die mit der EcoVadis-Silbermedaille ausgezeichnet wurden. Im Vergleich zu allen von EcoVadis bewerteten Unternehmen der Branche erreicht Dr. Paul Lohmann® in allen vier Bereichen eine überdurchschnittliche Punktzahl, insbesondere im Bereich Umwelt schneidet Dr. Paul Lohmann® besonders gut ab.

Dr. Paul Lohmann® liegt in der Bewertung von 91 % aller von EcoVadis bewerteten Unternehmen der Branche gleich oder höher.

Die Goldmedaille ist zum Greifen nah!

Aminosäuresalze

Aminosäuren sind eine wichtige Gruppe von Komponenten für Zellkulturmedien. Tyrosin, Asparaginsäure, Leucin, Isoleucin und Valin werden häufig in Zellkulturmedien verwendet. Diese Aminosäuren sind jedoch schlecht löslich, was eine Herausforderung bei der Upstream-Fermentation darstellt, die sich auf die Ausbeute und Qualität der biologischen Wirkstoffe auswirkt. 

Wir haben hochlösliche DPL-BioPharm-Aminosäuresalze mit einer signifikant hohen Auflösungsrate entwickelt: 

  • L-Tyrosin di-Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • Natriumsalz der Asparaginsäure - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Leucin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Isoleucin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Valin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität

 

DC-Granulate für Tablettierung und mehr

Die Produktlinie DC-Granulate von Dr. Paul Lohmann® umfasst Calcium-, Magnesium-, Eisen- und Zinksalze und bietet viele Anwendungsvorteile.

Die Partikelgröße feiner oder grober Pulver wird durch das Granulierverfahren vergrößert. Es entstehen physikalisch stabilere und größere Granulate mit gleichmäßiger Form, guter Fließfähigkeit sowie guten Kompressionseigenschaften.

Granulate entstehen durch Zugabe einer Lösung (Wasser mit oder ohne Bindemittel) zu Pulvern. Bindemittel dieser Produktlinie sind Maltodextrin, Stärke, PVP, Zitronensäure und Gummi Arabicum. Aus Produktionssicht betrachtet, bieten DC (direkt komprimierbare) Granulate ausgezeichnete Tablettierungseigenschaften. Granulierte DC Qualitäten sind aufgrund der physikalischen Modifikation die Lösung für Herausforderungen während des Tablettierungsprozesses. Tablettenhersteller wenden in der Regel eine Nassgranulierung von Pulvern vor dem Tablettierungsprozess an, um die Kompaktierbarkeitbarkeit und Fließfähigkeit der Tablettenformulierung zu verbessern. Die Verwendung von direkt verpressbaren granulierten Mineralstoffen für den Tablettierungsprozess macht einen hausinternen Granulierungsprozess überflüssig und bietet dadurch enorme Vorteile hinsichtlich der Produktionsfähigkeit und den Produktionskosten.

Vitales Immunsystem in der Zeit von SARS-CoV-2

Die Erhaltung der Immunfunktion hat in den letzten Wochen und Monaten an Bedeutung gewonnen. Auch die Ernährung spielt bei diesem Thema eine wichtige Rolle. Eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen ist essenziell für Gesundheit und Wohlbefinden. Schon eine leichte Mikronährstoffunterversorgung kann zu einer verminderten Immunreaktion führen. Es ist bekannt, dass bestimmte Mineralstoffe das Immunsystem unterstützen. Zink ist neben Eisen, Kupfer und Selen einer der Mineralstoffe für das menschliche Immunsystem.

Eine Erkältung beginnt mit einer Infektion mit Rhinoviren. Diese Viren machen 30 % bis 50 %, manchmal sogar bis zu 80 % aller Atemwegserkrankungen und Infektionen der oberen Atemwege aus. Coronaviren verursachen 10 % bis 15 % der Infektionen der oberen Atemwege.

Zink verkürzt die Erkältungsdauer wirksam, wenn es in einem frühen Krankheitsstadium, d.h. ca. 24 Stunden nach dem Auftreten der Symptome, eingenommen wird. Zinkhaltige Nahrungsergänzungsmittel sollten bis zum Abklingen der Symptome eingenommen werden. Zink ist für seine antimikrobielle Wirkung bekannt. Diese ist bei Lungenentzündungen infolge einer bakteriellen Superinfektion der Lunge nach einer Virusinfektion von Bedeutung. Darüber hinaus gibt es Studien, die auf antivirale Eigenschaften von Zink hinweisen. Durch seine Wirkung als kompetitiver Inhibitor verhindert Zink, dass Rhinoviren in die oberen Atemwege gelangen.

Es kommt auf die richtige Wahl der Zinkverbindung an. Freie Zn2+ Ionen zeigen im Vergleich zu unlöslichen Zinksalzen eine bessere Wirksamkeit. Das Vorliegen von Zinkionen ist eine Herausforderung in der Produktentwicklung. Die meisten der löslichen Zinksalze haben einen metallischen und adstringierenden Geschmack. Geschmacksmaskierung und Aromatisierung können die Wirkung von Zink beeinflussen.

Zinkascorbat von Dr. Paul Lohmann® ist ein vollständig durchreagierter Mineralstoff und die perfekte Kombination von zwei Komponenten, die das Immunsystem stärken: Zink und Vitamin C. Es ist ein frei fließendes und gut wasserlösliches Pulver. Ein weiterer positiver Effekt ist der angenehme Geschmack dieses hochwertigen Mineralstoffs.

Andere sehr gut geeignete und zu empfehlende Zinksalze sind Zinkgluconat, Zinksulfat, Zinkacetat und Zinkbisglycinat. Zinkbisglycinat enthält die Aminosäure Glycin und zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Bioverfügbarkeit aus.

 

Referenzen:

Hulisz, D. (2004). Efficacy of zinc against common cold viruses: an overview. Journal of the American Pharmacists Association, 44(5), 594-603.

Fluhr, J.W., Bösch, B., Gloor, M.M., & Höffler, U. (1999). In-vitro and in-vivo efficacy of zinc acetate against propionibacteria alone and in combination with erythromycin. Zentralblatt fur Bakteriologie: International journal of medical microbiology

Desinfektionsmittel aus Emmerthal für Sana Kliniken

Angesichts der COVID-19-Pandemie ist die Versorgung der Krankenhäuser mit Desinfektionsmittel von entscheidender Bedeutung. Um den Bedarf an allen bundesweiten Sana Kliniken sicherzustellen, hat die Klinikgruppe eine Kooperation mit Dr. Paul Lohmann® geschlossen. Dr. Paul Lohmann® stellt für die Sana Gruppe 27.000 Liter in 25 l Kanister Desinfektionsmittel bereit. Mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel können alle 55 Krankenhäuser der Sana Gruppe zwei Monate vollständig versorgt werden.

Die Produktion von Desinfektionsmitteln ist nicht Kerngeschäft unseres Unternehmens, aber die notwendigen Rohstoffe, die technischen Voraussetzungen und das Know-how für die Herstellung waren vorhanden. Daher haben wir in dieser besonderen Zeit den Sana Konzern gerne unterstützt.

Neuer Eisen-Wirkstoff

Dr. Paul Lohmann® hat jüngst den Eisen(III)-Polymaltose-Komplex und Eisen(II)-bisglycinat als pharmazeutische Wirkstoffe entwickelt. Diese Produkte sind inklusive Wirkstoffdokumentation (DMF/ASMF) für die Registrierung eines Arzneimittels bei den Gesundheitsbehörden erhältlich.

 

Eisen(III)-Polymaltose-Komplex und Eisen(II)-bisglycinat werden hauptsächlich zur Behandlung von Eisenmangelanämie eingesetzt.1,2  Beide Eisen-Wirkstoffe sind bekannt für die hohe Bioverfügbarkeit und haben den Vorteil hoher Patientencompliance auf Grund der geringen Nebenwirkungsrate im oberen Gastrointestinaltrakt.1,3 Außerdem weisen Studien auf einen Einsatz von Eisen (III)-Polymaltose-Komplex als Phosphatfänger bei Hyperphosphatämie hin.4 

 

Referenzen
1 Tobli and Brignoli, 2007
2 Name et al., 2018
3 Ferrari et al., 2012
4 Schouten et al., 2009

EcoVadis Silver Medal for Dr. Paul Lohmann

EcoVadis ist der weltweit vertrauenswürdigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen, unterstützt durch eine leistungsstarke Technologieplattform und ein globales Team von Fachexperten. Mehr als 65.000 Unternehmen sind bei EvoVadis registriert. Sie stammen aus über 160 Ländern und decken 200 verschiedene Branchen ab.

Die Scorecards von EvoVadis bieten detaillierte Einblicke in vier Aspekte: Umwelt, Arbeit & Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung.

Wir sind stolz, Ihnen mitteilen zu können, dass Dr. Paul Lohmann® mit einer Gesamtpunktzahl von 63 Punkten zu den besten 25 % aller bewerteten Unternehmen gehört, die mit der EcoVadis-Silbermedaille ausgezeichnet wurden. Im Vergleich zu allen von EcoVadis bewerteten Unternehmen der Branche erreicht Dr. Paul Lohmann® in allen vier Bereichen eine überdurchschnittliche Punktzahl, insbesondere im Bereich Umwelt schneidet Dr. Paul Lohmann® besonders gut ab.

Dr. Paul Lohmann® liegt in der Bewertung von 91 % aller von EcoVadis bewerteten Unternehmen der Branche gleich oder höher.

Die Goldmedaille ist zum Greifen nah!

Amino Acids

Aminosäuren sind eine wichtige Gruppe von Komponenten für Zellkulturmedien. Tyrosin, Asparaginsäure, Leucin, Isoleucin und Valin werden häufig in Zellkulturmedien verwendet. Diese Aminosäuren sind jedoch schlecht löslich, was eine Herausforderung bei der Upstream-Fermentation darstellt, die sich auf die Ausbeute und Qualität der biologischen Wirkstoffe auswirkt. 

Wir haben hochlösliche DPL-BioPharm-Aminosäuresalze mit einer signifikant hohen Auflösungsrate entwickelt: 

  • L-Tyrosin di-Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • Natriumsalz der Asparaginsäure - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Leucin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Isoleucin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Valin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität

 

DC Granules for more than just Tableting

Die Produktlinie DC-Granulate von Dr. Paul Lohmann® umfasst Calcium-, Magnesium-, Eisen- und Zinksalze und bietet viele Anwendungsvorteile.

Die Partikelgröße feiner oder grober Pulver wird durch das Granulierverfahren vergrößert. Es entstehen physikalisch stabilere und größere Granulate mit gleichmäßiger Form, guter Fließfähigkeit sowie guten Kompressionseigenschaften.

Granulate entstehen durch Zugabe einer Lösung (Wasser mit oder ohne Bindemittel) zu Pulvern. Bindemittel dieser Produktlinie sind Maltodextrin, Stärke, PVP, Zitronensäure und Gummi Arabicum. Aus Produktionssicht betrachtet, bieten DC (direkt komprimierbare) Granulate ausgezeichnete Tablettierungseigenschaften. Granulierte DC Qualitäten sind aufgrund der physikalischen Modifikation die Lösung für Herausforderungen während des Tablettierungsprozesses. Tablettenhersteller wenden in der Regel eine Nassgranulierung von Pulvern vor dem Tablettierungsprozess an, um die Kompaktierbarkeitbarkeit und Fließfähigkeit der Tablettenformulierung zu verbessern. Die Verwendung von direkt verpressbaren granulierten Mineralstoffen für den Tablettierungsprozess macht einen hausinternen Granulierungsprozess überflüssig und bietet dadurch enorme Vorteile hinsichtlich der Produktionsfähigkeit und den Produktionskosten.

Vitales Immunsystem in der Zeit von SARS-CoV-2

Die Erhaltung der Immunfunktion hat in den letzten Wochen und Monaten an Bedeutung gewonnen. Auch die Ernährung spielt bei diesem Thema eine wichtige Rolle. Eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen ist essenziell für Gesundheit und Wohlbefinden. Schon eine leichte Mikronährstoffunterversorgung kann zu einer verminderten Immunreaktion führen. Es ist bekannt, dass bestimmte Mineralstoffe das Immunsystem unterstützen. Zink ist neben Eisen, Kupfer und Selen einer der Mineralstoffe für das menschliche Immunsystem.

Eine Erkältung beginnt mit einer Infektion mit Rhinoviren. Diese Viren machen 30 % bis 50 %, manchmal sogar bis zu 80 % aller Atemwegserkrankungen und Infektionen der oberen Atemwege aus. Coronaviren verursachen 10 % bis 15 % der Infektionen der oberen Atemwege.

Zink verkürzt die Erkältungsdauer wirksam, wenn es in einem frühen Krankheitsstadium, d.h. ca. 24 Stunden nach dem Auftreten der Symptome, eingenommen wird. Zinkhaltige Nahrungsergänzungsmittel sollten bis zum Abklingen der Symptome eingenommen werden. Zink ist für seine antimikrobielle Wirkung bekannt. Diese ist bei Lungenentzündungen infolge einer bakteriellen Superinfektion der Lunge nach einer Virusinfektion von Bedeutung. Darüber hinaus gibt es Studien, die auf antivirale Eigenschaften von Zink hinweisen. Durch seine Wirkung als kompetitiver Inhibitor verhindert Zink, dass Rhinoviren in die oberen Atemwege gelangen.

Es kommt auf die richtige Wahl der Zinkverbindung an. Freie Zn2+ Ionen zeigen im Vergleich zu unlöslichen Zinksalzen eine bessere Wirksamkeit. Das Vorliegen von Zinkionen ist eine Herausforderung in der Produktentwicklung. Die meisten der löslichen Zinksalze haben einen metallischen und adstringierenden Geschmack. Geschmacksmaskierung und Aromatisierung können die Wirkung von Zink beeinflussen.

Zinkascorbat von Dr. Paul Lohmann® ist ein vollständig durchreagierter Mineralstoff und die perfekte Kombination von zwei Komponenten, die das Immunsystem stärken: Zink und Vitamin C. Es ist ein frei fließendes und gut wasserlösliches Pulver. Ein weiterer positiver Effekt ist der angenehme Geschmack dieses hochwertigen Mineralstoffs.

Andere sehr gut geeignete und zu empfehlende Zinksalze sind Zinkgluconat, Zinksulfat, Zinkacetat und Zinkbisglycinat. Zinkbisglycinat enthält die Aminosäure Glycin und zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Bioverfügbarkeit aus.

 

Referenzen:

Hulisz, D. (2004). Efficacy of zinc against common cold viruses: an overview. Journal of the American Pharmacists Association, 44(5), 594-603.

Fluhr, J.W., Bösch, B., Gloor, M.M., & Höffler, U. (1999). In-vitro and in-vivo efficacy of zinc acetate against propionibacteria alone and in combination with erythromycin. Zentralblatt fur Bakteriologie: International journal of medical microbiology

Desinfektionsmittel aus Emmerthal für Sana Kliniken

Angesichts der COVID-19-Pandemie ist die Versorgung der Krankenhäuser mit Desinfektionsmittel von entscheidender Bedeutung. Um den Bedarf an allen bundesweiten Sana Kliniken sicherzustellen, hat die Klinikgruppe eine Kooperation mit Dr. Paul Lohmann® geschlossen. Dr. Paul Lohmann® stellt für die Sana Gruppe 27.000 Liter in 25 l Kanister Desinfektionsmittel bereit. Mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel können alle 55 Krankenhäuser der Sana Gruppe zwei Monate vollständig versorgt werden.

Die Produktion von Desinfektionsmitteln ist nicht Kerngeschäft unseres Unternehmens, aber die notwendigen Rohstoffe, die technischen Voraussetzungen und das Know-how für die Herstellung waren vorhanden. Daher haben wir in dieser besonderen Zeit den Sana Konzern gerne unterstützt.

Neuer Eisen-Wirkstoff

Dr. Paul Lohmann® hat jüngst den Eisen(III)-Polymaltose-Komplex und Eisen(II)-bisglycinat als pharmazeutische Wirkstoffe entwickelt. Diese Produkte sind inklusive Wirkstoffdokumentation (DMF/ASMF) für die Registrierung eines Arzneimittels bei den Gesundheitsbehörden erhältlich.

 

Eisen(III)-Polymaltose-Komplex und Eisen(II)-bisglycinat werden hauptsächlich zur Behandlung von Eisenmangelanämie eingesetzt.1,2  Beide Eisen-Wirkstoffe sind bekannt für die hohe Bioverfügbarkeit und haben den Vorteil hoher Patientencompliance auf Grund der geringen Nebenwirkungsrate im oberen Gastrointestinaltrakt.1,3 Außerdem weisen Studien auf einen Einsatz von Eisen (III)-Polymaltose-Komplex als Phosphatfänger bei Hyperphosphatämie hin.4 

 

Referenzen
1 Tobli and Brignoli, 2007
2 Name et al., 2018
3 Ferrari et al., 2012
4 Schouten et al., 2009

EcoVadis Silver Medal for Dr. Paul Lohmann

EcoVadis ist der weltweit vertrauenswürdigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen, unterstützt durch eine leistungsstarke Technologieplattform und ein globales Team von Fachexperten. Mehr als 65.000 Unternehmen sind bei EvoVadis registriert. Sie stammen aus über 160 Ländern und decken 200 verschiedene Branchen ab.

Die Scorecards von EvoVadis bieten detaillierte Einblicke in vier Aspekte: Umwelt, Arbeit & Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung.

Wir sind stolz, Ihnen mitteilen zu können, dass Dr. Paul Lohmann® mit einer Gesamtpunktzahl von 63 Punkten zu den besten 25 % aller bewerteten Unternehmen gehört, die mit der EcoVadis-Silbermedaille ausgezeichnet wurden. Im Vergleich zu allen von EcoVadis bewerteten Unternehmen der Branche erreicht Dr. Paul Lohmann® in allen vier Bereichen eine überdurchschnittliche Punktzahl, insbesondere im Bereich Umwelt schneidet Dr. Paul Lohmann® besonders gut ab.

Dr. Paul Lohmann® liegt in der Bewertung von 91 % aller von EcoVadis bewerteten Unternehmen der Branche gleich oder höher.

Die Goldmedaille ist zum Greifen nah!

Amino Acids

Aminosäuren sind eine wichtige Gruppe von Komponenten für Zellkulturmedien. Tyrosin, Asparaginsäure, Leucin, Isoleucin und Valin werden häufig in Zellkulturmedien verwendet. Diese Aminosäuren sind jedoch schlecht löslich, was eine Herausforderung bei der Upstream-Fermentation darstellt, die sich auf die Ausbeute und Qualität der biologischen Wirkstoffe auswirkt. 

Wir haben hochlösliche DPL-BioPharm-Aminosäuresalze mit einer signifikant hohen Auflösungsrate entwickelt: 

  • L-Tyrosin di-Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • Natriumsalz der Asparaginsäure - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Leucin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Isoleucin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität
  • L-Valin Natriumsalz - DPL-BioPharm Qualität

 

DC Granules for more than just Tableting

Die Produktlinie DC-Granulate von Dr. Paul Lohmann® umfasst Calcium-, Magnesium-, Eisen- und Zinksalze und bietet viele Anwendungsvorteile.

Die Partikelgröße feiner oder grober Pulver wird durch das Granulierverfahren vergrößert. Es entstehen physikalisch stabilere und größere Granulate mit gleichmäßiger Form, guter Fließfähigkeit sowie guten Kompressionseigenschaften.

Granulate entstehen durch Zugabe einer Lösung (Wasser mit oder ohne Bindemittel) zu Pulvern. Bindemittel dieser Produktlinie sind Maltodextrin, Stärke, PVP, Zitronensäure und Gummi Arabicum. Aus Produktionssicht betrachtet, bieten DC (direkt komprimierbare) Granulate ausgezeichnete Tablettierungseigenschaften. Granulierte DC Qualitäten sind aufgrund der physikalischen Modifikation die Lösung für Herausforderungen während des Tablettierungsprozesses. Tablettenhersteller wenden in der Regel eine Nassgranulierung von Pulvern vor dem Tablettierungsprozess an, um die Kompaktierbarkeitbarkeit und Fließfähigkeit der Tablettenformulierung zu verbessern. Die Verwendung von direkt verpressbaren granulierten Mineralstoffen für den Tablettierungsprozess macht einen hausinternen Granulierungsprozess überflüssig und bietet dadurch enorme Vorteile hinsichtlich der Produktionsfähigkeit und den Produktionskosten.

Vitales Immunsystem in der Zeit von SARS-CoV-2

Die Erhaltung der Immunfunktion hat in den letzten Wochen und Monaten an Bedeutung gewonnen. Auch die Ernährung spielt bei diesem Thema eine wichtige Rolle. Eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen ist essenziell für Gesundheit und Wohlbefinden. Schon eine leichte Mikronährstoffunterversorgung kann zu einer verminderten Immunreaktion führen. Es ist bekannt, dass bestimmte Mineralstoffe das Immunsystem unterstützen. Zink ist neben Eisen, Kupfer und Selen einer der Mineralstoffe für das menschliche Immunsystem.

Eine Erkältung beginnt mit einer Infektion mit Rhinoviren. Diese Viren machen 30 % bis 50 %, manchmal sogar bis zu 80 % aller Atemwegserkrankungen und Infektionen der oberen Atemwege aus. Coronaviren verursachen 10 % bis 15 % der Infektionen der oberen Atemwege.

Zink verkürzt die Erkältungsdauer wirksam, wenn es in einem frühen Krankheitsstadium, d.h. ca. 24 Stunden nach dem Auftreten der Symptome, eingenommen wird. Zinkhaltige Nahrungsergänzungsmittel sollten bis zum Abklingen der Symptome eingenommen werden. Zink ist für seine antimikrobielle Wirkung bekannt. Diese ist bei Lungenentzündungen infolge einer bakteriellen Superinfektion der Lunge nach einer Virusinfektion von Bedeutung. Darüber hinaus gibt es Studien, die auf antivirale Eigenschaften von Zink hinweisen. Durch seine Wirkung als kompetitiver Inhibitor verhindert Zink, dass Rhinoviren in die oberen Atemwege gelangen.

Es kommt auf die richtige Wahl der Zinkverbindung an. Freie Zn2+ Ionen zeigen im Vergleich zu unlöslichen Zinksalzen eine bessere Wirksamkeit. Das Vorliegen von Zinkionen ist eine Herausforderung in der Produktentwicklung. Die meisten der löslichen Zinksalze haben einen metallischen und adstringierenden Geschmack. Geschmacksmaskierung und Aromatisierung können die Wirkung von Zink beeinflussen.

Zinkascorbat von Dr. Paul Lohmann® ist ein vollständig durchreagierter Mineralstoff und die perfekte Kombination von zwei Komponenten, die das Immunsystem stärken: Zink und Vitamin C. Es ist ein frei fließendes und gut wasserlösliches Pulver. Ein weiterer positiver Effekt ist der angenehme Geschmack dieses hochwertigen Mineralstoffs.

Andere sehr gut geeignete und zu empfehlende Zinksalze sind Zinkgluconat, Zinksulfat, Zinkacetat und Zinkbisglycinat. Zinkbisglycinat enthält die Aminosäure Glycin und zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Bioverfügbarkeit aus.

 

Referenzen:

Hulisz, D. (2004). Efficacy of zinc against common cold viruses: an overview. Journal of the American Pharmacists Association, 44(5), 594-603.

Fluhr, J.W., Bösch, B., Gloor, M.M., & Höffler, U. (1999). In-vitro and in-vivo efficacy of zinc acetate against propionibacteria alone and in combination with erythromycin. Zentralblatt fur Bakteriologie: International journal of medical microbiology

Desinfektionsmittel aus Emmerthal für Sana Kliniken

Angesichts der COVID-19-Pandemie ist die Versorgung der Krankenhäuser mit Desinfektionsmittel von entscheidender Bedeutung. Um den Bedarf an allen bundesweiten Sana Kliniken sicherzustellen, hat die Klinikgruppe eine Kooperation mit Dr. Paul Lohmann® geschlossen. Dr. Paul Lohmann® stellt für die Sana Gruppe 27.000 Liter in 25 l Kanister Desinfektionsmittel bereit. Mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel können alle 55 Krankenhäuser der Sana Gruppe zwei Monate vollständig versorgt werden.

Die Produktion von Desinfektionsmitteln ist nicht Kerngeschäft unseres Unternehmens, aber die notwendigen Rohstoffe, die technischen Voraussetzungen und das Know-how für die Herstellung waren vorhanden. Daher haben wir in dieser besonderen Zeit den Sana Konzern gerne unterstützt.

Neuer Eisen-Wirkstoff

Dr. Paul Lohmann® hat jüngst den Eisen(III)-Polymaltose-Komplex und Eisen(II)-bisglycinat als pharmazeutische Wirkstoffe entwickelt. Diese Produkte sind inklusive Wirkstoffdokumentation (DMF/ASMF) für die Registrierung eines Arzneimittels bei den Gesundheitsbehörden erhältlich.

 

Eisen(III)-Polymaltose-Komplex und Eisen(II)-bisglycinat werden hauptsächlich zur Behandlung von Eisenmangelanämie eingesetzt.1,2  Beide Eisen-Wirkstoffe sind bekannt für die hohe Bioverfügbarkeit und haben den Vorteil hoher Patientencompliance auf Grund der geringen Nebenwirkungsrate im oberen Gastrointestinaltrakt.1,3 Außerdem weisen Studien auf einen Einsatz von Eisen (III)-Polymaltose-Komplex als Phosphatfänger bei Hyperphosphatämie hin.4 

 

Referenzen
1 Tobli and Brignoli, 2007
2 Name et al., 2018
3 Ferrari et al., 2012
4 Schouten et al., 2009

Produktkatalog Produktsuche

Produktname, Synonyme,
Artikel-, CAS-, EINECS-Nr.

Arzneimittel benötigen Mineralstoffe sowohl als Hilfsstoff als auch als API in höchster Reinheit und gleichbleibender Qualität
Pharma
Nahrungsergänzungsmittel
Nahrungsergänzungsmittel
Lebensmittel
Lebensmittel
Biopharma
Biopharma
Kosmetik
Kosmetik
Industrielle Applikationen
Industrielle Applikationen